Staging von ME/CFS

Anhand der Zytokinen-Studien und der Berichten (medizinisch und aus der Community) kann angenommen werden, dass ME/CFS in 3 Phasen durchläuft.

Phase I (Tage/Wochen bis Monate)
Erkrankungsbeginn meistens infolge eines oder mehreren erfassbaren Triggers. Dominant ist die entsprechende akute bis subakute, v.a. infektive Symptomatik. Die Betroffenen klagen v.a. über Hypersomnie, Schmerzen und erschwerter Erhaltung der Funktionalität. Frühinterventionen ziemlich wirksam und sehr sinnvoll, dieses therapeutische Fenster wird aber meistens verpasst.

Phase II (Monate bis Jahre; durchschnittlicher cut-off bei 3 Jahren)
Erkrankungsentwicklung. Dominant ist sehr wechselhaftes Beschwerdebild, oft mit medizinischen «Fokusthemata» (z.B. Zystitis, Prostatitis, Gastritis etc.) – es lässt sich eine vermehrte Infektanfälligkeit oder Tendenz zu chronien liegt eine formale, schlafmedizinische Störung vor! Manchmal ist sie auch die primäre Ursache des Leidens, meistens jedoch ist sie nur begleitend. Am häufigsten handelt es sich um: Schlaf-Apnoe (v.a. obstruktiv), Restless Legs Syndrome (RLS), psychophysiologische Insomnien (v.a. Gefühl der inneren Aktivierung/Unruhe beim Einschlafen – nicht immer begleitet durch Gedankreisen!) und Alpträume.

Phase III (steady state bis Progredienz, durchschnittlich ab dem 3ten Jahr)
Die Erkrankung erreicht ihr für den jeweilig Betroffenen dominierendes Charakter.  Die Konstellation der Beschwerden stabilisiert sich weitgehend. Typischerweise bemerken die Betroffenen eine verstärkte Immunität gegenüber gewisse Infekte (z.B. Erkältungen oder Grippen), leiden aber sonst unter so vielen Einschränkungen, dass dieser Bonus von keiner wesentlichen Bedeutung ist. Die meisten eingesetzten Therapien bringen keine deutlichen Erfolge – das Management der Symptome steht im Vordergrund zusammen mit den Langzeit-Komorbiditäten.

Grading von ME/CFS

Es stehen mehrere Grading-Systeme zur Verfügung – von der empirisch-klinischer Grobeinschätzung bis hin zu akademischen, multiaxialen Scores (z.B. Severity Score n. Prof. James Baraniuk). Als praktische Aushilfe kann die folgende Tabelle dienen.

mecfs grading big

Quellen

“A Chronic Fatigue Syndrome (CFS) severity score based on case designation criteria”
James Baraniuk et al.
Am J Transl Res. 2013; 5(1):53-68. Epub 2013 Jan 21.
PMID: 23390566, PMCID: PMC3560481
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23390566